PVT-ANWENDUNGSKURSE

Spezielle Workshops mit Deb Dana und Arielle Schwartz

Ergänzen Sie Ihr Konferenz-Erlebnis und erweitern Sie Ihre therapeutische Praxis mit den Expertinnen Deb Dana und Arielle Schwartz in zwei zusätzlichen Workshops für Fortgeschrittene: zwei optionale, transformative Möglichkeiten für Therapeuten, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und ihre Klienten zu stärken.

Kursformat

Live

Dauer

16 Juni, 15:00 - 21:00
13 Juni, 9:00 - 17:00

Kosten

Deb Dana, 13.06, 250

Join Here

Arielle Schwartz, 16.06, 220

Join Here

Achtung! Die Zeit für die Anmeldung ist begrenzt. Anmeldeschluss: 10. April 2024

Kursformat

Live

Dauer

Deb Dana: 13 Juni, 9:00 - 17:00
Arielle Schwartz: 16 Juni, 15:00 - 21:00

Kosten

Deb Dana, 13.06, 250

Hier anmelden

Arielle Schwartz, 16.06, 220

Hier anmelden

Deb Dana

Kursbeschreibung

13. Juni, 9:00 - 17:00 Uhr
250 EURO

Schaffen Sie Sicherheit und Verbindung im therapeutischen Prozess mit Ihren Klienten. 

Nehmen Sie an diesem persönlichen Workshop mit Deb Dana in Potsdam teil - Zielgruppe: Ein fortgeschrittenes klinisches Publikum.

Um PVT erfolgreich in unserer Praxis anwenden zu können, müssen wir lernen, wie wir unsere Klienten, die von Trauma betroffen und in einem Zustand der Dysregulation gefangen sind, dabei unterstützen können, Erfahrungen von Regulation, Sicherheit und Verbundenheit zu finden und wiederzuerlangen. 

In diesem eintägigen Fortgeschrittenen-Workshop vertiefen Sie Ihr Verständnis für die Anwendung der Polyvagal-Theorie. 

Aufbauend auf der Fähigkeit, Klienten mit ihren grundlegenden persönlichen autonomen Profilkarten zu unterstützen, gibt es weitere Werkzeuge und konkrete Strategien, die für die Arbeit mit traumatisierten Klient:innen und dem Nervensystem nützlich und notwendig sind. Deb wird sich in diesem Workshop darauf konzentrieren, wie Sie diese fortgeschrittenen Strategien erfolgreich mit Ihren Klient:innen anwenden können, besonders wenn der Zugang zu einem Gefühl der Sicherheit weit entfernt und unerreichbar scheint.

Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Workshop sind

  • Sie haben an einem Basis-Workshop/Webinar (live oder online OnDemand) von und mit Deb Dana teilgenommen und die Basis-Profilkarten für sich selbst entwickelt.
  • Sie wenden die Polyvagal-Theorie bereits in Ihrer Arbeit mit Klient:innen an und möchten nun den nächsten Schritt machen und tiefer in die Theorie einsteigen.

Über die Referentin
Deb Dana, LCSW, ist Klinikerin und Beraterin, die auf dem Gebiet der Traumata arbeitet. Sie entwickelte die klinische Trainingsreihe “Rhythm of Regulation” und unterrichtet international über die Anwendungspraxis der Polyvagal-Theorie, vor allem in der Arbeit mit Traumapatienten. Sie schrieb „The Polyvagal Theory in Therapy: Engaging the Rhythm of Regulation”, “Polyvagal Exercises for Safety and Connections: 50 Client-Centered Practices”, brachte als Mitherausgeberin “Clinical Applications of the Polyvagal Theory: The Emergence of Polyvagal-Informed Therapies” heraus und entwickelte das “Polyvagal Flip Chart”. Ihr aktuelles Buch heißt “Anchored: How to Befriend your Nervous System using Polyvagal Theory”.

Hier anmelden

Achtung! Die Zeit für die Anmeldung ist begrenzt. Anmeldeschluss: 10. April 2024


Arielle Schwartz

Kursbeschreibung

16. Juni, 15:00 - 21:00
EUR 220

Nehmen Sie an diesem persönlichen Workshop mit Arielle Schwartz in Potsdam teil - Zielgruppe: Ein fortgeschrittenes klinisches Publikum.

Viele Symptome von Stress und Trauma sind auf Ungleichgewichte im autonomen Nervensystem zurückzuführen. Da unsere Symptome sowohl physischer als auch psychischer Natur sind, brauchen wir körperzentrierte Interventionen, um Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Yoga ist ein solcher Weg zur Heilung und bietet Werkzeuge, um physiologische Ungleichgewichte durch Praktiken anzugehen, die es uns ermöglichen, unseren Körper zu spüren, unsere Atmung zu verändern, blockierte Energie zu bewegen und in Stille zu ruhen. Aus der Perspektive der interpersonellen Biologie, der Polyvagal-Theorie und der somatischen Psychologie werden Sie die physiologischen Auswirkungen von stressigen oder traumatischen Ereignissen erforschen.

In diesem eintägigen Seminar lernen Sie Werkzeuge kennen, mit denen Sie Ihre persönliche Yogapraxis und Ihre begleitende Arbeit mit anderen verbessern können. Aus der Perspektive der Polyvagal-Theorie lernen Sie den Vagusnerv als eine bidirektionale Informationsautobahn zwischen Geist und Körper besser kennen. Noch wichtiger lernen Sie Ihre eigene Gesundheit und die Ihrer Klienten durch Atem-, Bewegungs- und Achtsamkeitspraktiken zu verbessern, die zu Bausteinen einer lebensverändernden täglichen Praxis werden. Dieser Workshop ist ein echter Hands-on-Workshop und Sie werden die Gelegenheit haben, Arielle bei der Demonstration einer therapeutischen Yogastunde mit einer teilnehmenden Person zu beobachten.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Workshop sind:

  • Sie haben an einem Basis-Workshop/Webinar (live oder online OnDemand) von und mit Arielle Schwartz teilgenommen.
  • Sie wenden die Polyvagal-Theorie bereits in Ihrer Arbeit mit Klient:innen an und möchten nun den nächsten Schritt machen und tiefer in die Theorie einsteigen.

 

Über die Referentin
Arielle Schwartz, PhD, CCTP-II, E-YRT ist klinische Psychologin und eine führende Stimme auf dem Gebiet der Traumaheilung. Sie ist eine international gefragte Dozentin und Autorin von sieben Büchern, darunter The Complex PTSD Workbook, The Post-Traumatic Growth Guidebook, EMDR Therapy and Somatic Psychology und Applied Polyvagal Theory in Yoga. Als Gründerin des Center for Resilience Informed Therapy bietet sie einen mental-körperlichen Ansatz zur Traumatherapie an und informiert durch ihre Schriften, öffentliche Vorträge, ihre Präsenz in den sozialen Medien und ihren Blog über psychische Gesundheit und Wohlbefinden. Sie glaubt, dass die Reise der Traumaheilung ein Erwachen des spirituellen Herzens ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.drarielleschwartz.com.

Hier anmelden

Achtung! Die Zeit für die Anmeldung ist begrenzt. Anmeldeschluss: 10. April 2024

Internationale PVI-Konferenz

Polyvagal-Theorie und Familie: Sicherheit und Verbindung finden

Nehmen Sie mit der internationalen polyvagalen Gemeinschaft an dieser einzigartigen 2,5-tägigen Veranstaltung in Potsdam teil, bei der wir uns auf Themen wie psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, familiäre Beziehungen und generationenübergreifende Traumata sowie die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der Polyvagal-Theorie konzentrieren werden.


mehr